Schlafen macht Kinder schlau

Schlaf ist für uns alle wichtig, ob jung oder alt. Das ist schon sehr lange bekannt. So kann sich Körper und Seele während des Schlafens entspannen und regenerieren. Ausgeschlafen ist jedermann leistungsfähiger und konzentrierter. Eine neue Studie der Universität Tübingen geht jedoch noch weiter und zeigt, dass Kinder im Schlaf sogar lernen. So verbessert vor allem die Tiefschlafphase Lernprozesse bei Kindern und hilft unbewusst Gelerntes in bewusstes Wissen umzuwandeln.

Dieser Beitrag wurde unter Neues über Melatonin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar