Gesundes Gewicht durch Spiel und Schlaf

Viel Bewegung und ausreichend Schlaf – nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder sind diese Faktoren Grundvoraussetzung für einen gesunden Lebensstil. Denn wie Forscher des Bremer Instituts für Präventionsforschung und Sozialmedizin herausgefunden haben, können Bewegungs- und Schlafmangel schon bei Kindern zu Übergewicht führen. In dem von der EU geförderten Forschungsprojekt untersuchten die Forscher Verhaltensweisen, die in Verdacht stehen, Übergewicht zu fördern. Viel Fernsehen und wenig Schlaf stellten sich dabei als zwei wesentliche Risikofaktoren heraus. Je mehr passiven Tätigkeiten die Kinder tagsüber nachgingen, als desto größer erwies sich deren Hüftumfang. Zudem aßen Kinder mit einem höheren Fernsehkonsum fett- und zuckerreichere Lebensmittel. Bedenklich war insbesondere der hohe Verbrauch von krankmachenden Lebensmitteln, die während des Fernsehens verzehrt wurden. Doch nicht nur die Tagesgestaltung kann für ein zu hohes Gewicht verantwortlich sein. Auch wenig Schlaf beeinflusste das Übergewicht von Heranwachsenden. Kinder, die laut Studie weniger als neun Stunden Schlaf pro Nacht bekamen, zeigten ein doppelt so hohes Risiko, an Übergewicht zu erkranken, als Gleichaltrige, die elf Stunden ruhen konnten. Ausreichend Schlaf kann also schon in frühen Jahren den Grundstein für ein späteres gesundes Gewicht legen.

Dieser Beitrag wurde unter Forschung & Studien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar