Deutsche Apotheker: Melatonin hilft, das Gewicht zu halten

Quelle: stockfreeimages.com

Wie das Gesundheitsportal der deutschen ApothekerInnen aponet.de berichtet, kann das Schlafhormon Melatonin beim Abnehmen helfen. Eine neue Studie aus Spanien und den USA zeigt, dass Melatonin die Bildung von sogenanntem beigem Fett fördert. Diese Fette verbrennen Kalorien, anstatt sie zu speichern. Dieser Effekt kann beim Abnehmen helfen.

Die Forscher untersuchten die Wirkung von Melatonin bei stark übergewichtigen Ratten. Wenn diese über einen längeren Zeitraum Melatonin aufnahmen, reagierten sie auf Kälte mit einer stärkeren Wärmebildung. Auch bei Bewegung produzierten sie mehr Wärme und verbrannten mehr Kalorien. Bei dünnen Ratten konnten ähnliche Wirkungen nachgewiesen werden.

Wer abnehmen möchte sollte, also nicht auf melatoninhaltige Nahrungsmittel verzichten. Beispielsweise können Kirschen, Sonnenblumenkerne oder Nüsse beim Abnehmen helfen. Ausreichend Schlaf – besonders in dunkler Umgebung – ist ebenfalls essentiell, um Übergewicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen, schreibt aponet.de.

Dieser Beitrag wurde unter Neues über Melatonin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar